Unsere Geschichte


Du fragst dich, was uns dazu verleitet hat, einen Onlineshop nur für biozyklisch-vegane Produkte zu eröffnen? Dir ist noch nicht ganz klar, was das Problem an tierischer Düngung ist? Wir erzählen es Dir.
 


Die intensive konventionelle Landwirtschaft sehen wir als höchst problematisch für die Artenvielfalt, die Gesundheit der Böden, der Gewässer, der Pflanzen, Tiere und damit auch für die menschliche Gesundheit. Doch auch in der ökologischen Landwirtschaft werden Tiere gezüchtet, genutzt und getötet, auch kommt es in ökologischen Gemüse- und Ackerbaubetrieben oft zum Einsatz organischer Handelsdünger tierischer Herkunft, also von Abfällen aus konventionellen Schlachthäusern. Dies können z.B. Horn-, Haar-, Feder- oder Blutmehlpellets sein.

Bernd Kugelmann, Gründer von MöhreOhneMist und Betriebsleiter des Bio-Gemüsebaubetriebs PfalzBio wollte es im Jahr 2011 im Zuge der EHEC-Krise mal genauer wissen. Er ließ seine zugekauften Handelsdünger tierischer Herkunft, Schweineborsten mit Federmehl gemischt, teilweise aus Asien stammend, in einem Labor testen- mit erschreckenden Ergebnissen: multiresistente Keime, Antibiotika- und sogar Schwermetallbelastungen. Kurzerhand entschloss sich Bernd Kugelmann entgegen der gängigen Praxis im Biogemüsebau auf eine vegane Düngung umzustellen, um das System der Massentierhaltung nicht weiter zu unterstützen und den gesundheitlichen Risiken solcher tierischer Zukaufdünger vorzubeugen. Humusaufbau durch eine eigene Kompostproduktion aus rein pflanzlichem Kompost ist nun seine Devise. Gesunder Boden ist eben die Vorraussetzung für gesunde Nahrung!

Seit Mitte 2017 ist PfalzBio als biozyklisch-vegan zertifiziert. Wir von MöhreOhneMist sehen in einem Anbausystem frei von tierischen Bestandteilen, welches die Artenvielfalt wieder aufbauen möchte und den Humusaufbau durch eine kreislauforientierte Kompost- und Mulchwirtschaft fördert, eine nachhaltige Alternative. Daher bieten wir ausschließlich Produkte aus kontrolliert biozyklisch-veganem Anbau an. Diese Wirtschaftsweise verbietet den Einsatz von tierischem Dung und anderen Betriebsmitteln tierischer Herkunft, stattdessen wird auf rein pflanzliche Düngung und agrarökologische Maßnahmen zum Schutz der Wildtiere gesetzt.

Biozyklisch-vegane Produkte werden auf biozyklisch-vegan wirtschaftenden Betrieben erzeugt und von der Kontrollstelle LACON Institut aus Offenburg kontrolliert und zertifiziert. Da der Marktzugang noch erschwert ist, bietet MöhreOhneMist dir die Möglichkeit, solche Lebensmittel online zu bestellen und so die biozyklisch-veganen Betriebe zu unterstützen und die vielleicht gesündesten und wohlschmeckendsten Lebensmittel überhaupt zu genießen! Möhre ohne Mist eben.